Ausgabe #17 (April 2015)

Vier Jahre hat Marit Larsen sich seit ihrem letzten Album Zeit gelassen. Vier Jahre, in denen sie hörbar als Songwriterin gereift ist – nicht zuletzt Dank eines Aufenthalts im Musik-Mekka Nashville, aus dem die Norwegerin mit ihrem neuen Album ‘When The Morning Comes’ zurückgekehrt ist. Eines ist geblieben: Unbeschwerter Pop ist immer noch nicht ihre Sache, Larsens Songs haftet immer eine gewisse Grundmelancholie an.

Außerdem: James Bay und Hoodie Allen präsentieren ihre Debütalben, Selah Sue legt – ebenfalls nach vier Jahren Pause – den Nachfolger ihres Erfolgs-Debüts vor, Sufjan Stevens kehrt zurück zu seinen Wurzeln und hat ein Album über Sehnsüchte komponiert, Kendrick Lamar lässt seine Wut über das aktuelle kulturelle Klima in den USA ab, und Gitarren-Legende Michael Schenker lässt es mit seiner Formation Temple Of Rock mächtig krachen.

Download (PDF, 2.73MB)