Various Artists // Acoustic Blues – The Roots Of It All (1923-2012)

Various Artists Acoustic Blues – The Roots Of It All (1923-2012) CoverFlüssig und heulend war der Ton, den die Blues-Gitarristen der 1920er Jahre produzierten. Blind Lemon Jefferson hatte zu jener Zeit unglaublichen Erfolg bei der afroamerikanischen Bevölkerung. Auf je zwei CDs im Digipack, versehen mit ausführlichen Booklets, bietet ‘Acoustic Blues – The Roots Of It All’ eine Auswahl der besten Aufnahmen seit den 1920er Jahren bis heute.  Vol. 1 bringt die Urväter des Genres zu Gehör. Auf Vol. 2 dieser Serie wird der Beginn der neuen elektrischen Möglichkeiten aufgezeigt, die Roots-Musiker wie T-Bone Walker in den 1930er nutzten. Frühe Aufnahmen von Muddy Waters oder Lightnin’ Hopkins runden die Raritätenshow ab. Vol. 3 zeigt die Entwicklung des Folk-Blues in den 1950er Jahren auf, als Lightnin’ Hopkins und Brownie McGhee & Sonny Terry zu den Stars der Szene gehörten. Vol. 4 schließt die Exkursion durch die Geschichte des Akustik-Blues ab, der glücklicherweise noch nicht vom Aussterben bedroht ist. Cracks wie Taj Mahal, Keb’Mo’ oder John Hammond sind Garanten für den Bestand. Diese Kollektion ist ein Muss für alle Blues-Liebhaber.

Various Artists – Acoustic Blues – The Roots Of It All (1923-2012) (Bear Family) Vol. 1 BCD17229 / Vol. 2 BCD17230 / Vol. 3 BCD17231 / Vol. 4 BCD17232 // ab 24.04.2015 im Handel