Lena // Crystal Sky

Lena Cover Crystal SkyVerflixt! Die Klimaanlage im Hamburger Hotel pustet bloß kühle Luft in die Suite. Dabei sehnt man sich nach Wärme, weil es draußen so ungemütlich ist. Auch Lena Meyer-Landrut fröstelt, aber sie macht kein Drama daraus. Entspannt sitzt sie am Tisch und lässt sich ihr Sushi schmecken. Nebenbei redet sie über ihr Album ‚Crystal Sky‘, das ganz anders als seine Vorgänger klingt. Schon die erste Single „Traffic Lights“ zeigt, wohin die Reise jetzt geht: Der Sound ist elektronischer geworden, einige Lieder streben in Richtung Dance. „Ich wollte die Musik machen, die ich selber gern höre“, sagt die Sängerin. Heißt das, sie steht total auf Partys? Nein: „Ich bin absolut keine Clubgängerin.“ Erstens ist sie kein Nachtmensch, zweitens empfindet sie es als anstrengend, auf der Tanzfläche ständig von irgendwelchen Betrunkenen angequatscht zu werden. Also macht es sich die 23-Jährige lieber zuhause gemütlich. Oder sie konzentriert sich auf ihre Arbeit. Anderthalb Jahre hat sie in London, Los Angeles und Berlin an ihrer vierten CD gebastelt. Das Ergebnis: Tracks, zu denen man bestens tanzen kann.

Lena – Crystal Sky (USFO/Universal) 2LP 4729650 / Ltd. Fan Box (CD+DVD) 4729640 / CD 4729637 // ab 15.05.2015 im Handel