TAME IMPALA // CURRENTS

TAME IMPALA CURRENTS CoverKevin Parker wird von Kritikern wie Kollegen gleichermaßen hofiert. Woran der Chef von Tame Impala zumindest zwei Alben lang sichtlich Spaß hatte. Doch inzwischen sorgen der Hype und die hohen Erwartungen eher für Frust. Weshalb der 29-Jährige schon ans Aufhören dachte, sich aber lieber für einen Kurswechsel entschied: Auf ‚Currents‘ mutiert sein psychedelischer 60s Rock zu einem minimalistischen Space-Pop à la Jean Michel Jarre. Für die Fans ein echter Härtetest. „Ich will keinen vergraulen“, lacht der Australier. „Aber ich möchte auch nicht stehenbleiben. Und meine Musik zeigt, wo ich gerade bin.“ Nämlich in einer Phase der Neuorientierung: „Ich habe erkannt, wie falsch dieses Rockstar-Ding ist, und dass ich einiges ändern muss – gerade in Bezug auf Freundschaften und Beziehungen.“ Ironischer Weise heißt der letzte Song auf ‚Currents‘ ausgerechnet „New Person, Same Old Mistakes“. „Eine Warnung an mich selbst“, so Kevin. „Musikalisch bin ich auf dem richtigen Weg – alles andere wird sich zeigen.“

Tame Impala – Currents (Caroline/Universal) 2LP 4730677 / CD 4730676 // ab 17.07.2015 im Handel