auf Tour: JUNE COCÓ

© Sandra Ludewig

© Sandra Ludewig

Sie hat die düstere Eleganz einer Juliette Gréco, auch Johnny Cash klingt durch. Doch June Cocó als ein chansonträllerndes Cowgirl abzustempeln wäre weit gefehlt. Die Songwriterin aus Leipzig hat viele Inspirationsquellen, u.a. Nina Simone, Randy Newman, Tom Waits oder Bob Dylan. Zu hören kriegt man auf ihrem Debüt ‘The Road’ feine und kantige Töne wie Noise, Dreampop oder Ambient, denen stets ein schöner Schuss Vintage anhaftet.
Die Texte handeln von Liebe und Sehnsucht, von Freundschaft, Freiheit und Unabhängigkeit. „Auf zu neuen Wegen und neuen Zielen. Ob Gegenwind oder Rückenwind – letzteren hat man meist, wenn man dem Leben mit einem Lächeln auf dem Gesicht begegnet“, so die Künstlerin. Für den passenden Einstieg sorgt der Titeltrack „On The Road“. Als Vorlage dient Jack Kerouacs gleichnamiger Roman – nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“.

 

Plattenladentipps präsentiert: June Cocó ‘The Road’ Release Tour
01.10.2015 Köln: Lichtung
02.10.2015 Hamburg: Birdland
03.10.2015 Kiel: Prinz Willy
05.10.2015 Hannover: Kulturpalast
09.10.2015 Leipzig: Horns Erben
10.10.2015 Plauen: Festival
17.10.2015 Halle: Lichthaus
23.10.2015 Dresden: Blue Note
27.10.2015 Fürth: Grüne Halle
28.10.2015 Nürnberg: Tante Betty
04.11.2015 Berlin: Grüner Salon