Boysetsfire // Boysetsfire

Boysetsfire Boysetsfire CoverZwischen 1994 und 2007 kämpften sich Boysetsfire an die Spitze der Post-Hardcore/Emorock-Bewegung. Dann löste sich die Band mit Vorankündigung auf. Aber nur für drei Jahre. Seit 2010 ist sie wieder aktiv, was tausende Fans erfreut, denn Boysetsfire gehören zu den besten ihres Fachs. Das bewiesen sie auf ihren bisherigen Tourneen immer wieder und auch mit ihrem 2013er Comeback-Album ‚While A Nation Sleeps…‘, das hierzulande Platz 22 erreichte. Dessen Nachfolger knüpft nahtlos an die Erfolgsgeschichte an. Härte und Melodien, Wut und Energieausbrüche gehen Hand in Hand. Eines der härtesten Stücke ist zweifelsohne das wütende „Coward“, während das direkt darauf folgende „Heaven Knows“ eher melodieselige Singalong-Fans bedient. Dass bei dem Sextett nur noch drei Gründungsmitglieder an Bord sind (Sänger Nathan Gray und die Gitarristen Josh Latshaw und Chad Istvan) und seit zwei Jahren drei neue Kräfte werkeln, ist den Songs nicht anzuhören. Sie klingen hundertprozentig nach Boysetsfire.

Boysetsfire – Boysetsfire (End Hits/Cargo) LP 00087544 (ab 2.10.15) / CD 00086936 // ab 25.09.2015 im Handel