Downpilot // Radio Ghost

Downpilot Radio Ghost CoverDie Gitarrenakkorde in Kombination mit den schwelgerisch, nachdenklich wirkenden Gesangsmelodien, bei denen sich der Hörer nicht entscheiden kann, ob er sich ihrer anschmeichelnden Schönheit ergibt oder doch eher der melancholischen Note voller tiefer Sehnsucht hingibt – diese besondere Kombination erinnert sofort an musikalische Großtaten von R.E.M. oder manchen Stücken von The National. Genau irgendwo zwischen diesen beiden Bands macht es sich Paul Hiraga alias Downpilot aus Seattle gemütlich und schlägt seine Zelte auf. Das Multitalent erschafft dabei auf seinem ersten Werk seit vier Jahren eine eingängige, stimmige Mischung aus Americana, Songwriterklängen und Indie-Pop. Die bittersüße Gesamtstimmung einer den Hörer umarmenden Melancholie verdichtet sich anschließend immer weiter und verstärkt sich hin zu an 70er-Rock erinnernde Psychedelic-Klängen. Der Höhepunkt wird dann schließlich mit dem tieftraurigen und geheimnisvollen „The Collector“ und dem intensiven, dicht arrangiertem Zeitlupenfinale „Suzanne (The Silence)“ am Ende des Albums erreicht.

Downpilot – Radio Ghost (Tapete/Indigo) LP+CD 111101 / CD 111102 // ab 25.09.2015 im Handel