Kodiak Deathbeds // Kodiak Deathbeds

Kodiak Deathbeds Kodiak Deathbeds CoverVor einem Jahr kündigte die Black-Mountain-Sängerin Amber Webber an, mit dem Cave-Singers-Bassisten Derek Fudesco ein Album aufzunehmen. Nun liegt das Werk des Duos, das jetzt als Kodiak Deathbeads firmiert, vor. Die Zehn-Song-Kollektion aus dem gleichnamigen Debüt wird dominiert von Amber Webbers warmem und flirrendem Vibrato und dem folkig angehauchten Akustikgitarrenspiel von Derek Fudesco. Bei aller Schnelllebigkeit und der Oberflächlichkeit, die einem ständig vorgelebt wird – auch in der Musik – erscheinen die entschleunigt-minimalistischen Songs des Duos wie pure Labsal. Aufgenommen in den Hive Studios in San Francisco von Colin Stewart legen sich Tracks wie der sehr persönliche Opener “Never Change”, die familiär wirkende Folk-Nummer “Gemini”, das von geschmackvoller Süße überzogene “Saturday Night” oder das luftige “Against The Wind” auf Herz und Gemüt des Hörers. Die Musik der Kodiak Deathbeds lädt dazu ein, die irgendwann kommende Apokalypse noch eine Weile zu verdrängen.

Kodiak Deathbeds – Kodiak Deathbeds (Affairs Of The Heat/Indigo) LP+CD 114411 / CD 114412 //ab 25.09.2015 im Handel