Flight // Flight

Flight Flight CoverEinen furiosen Abflug in klassische Hardrock-Gefilde unternimmt die norwegische Band Flight auf ihrem selbstbetitelten Debütalbum. Eindrucksvoll belegen sie, dass die Wiedergeburt des British Heavy Metal in Norwegen stattfindet. Flight bestätigen dies in ihren Songs, die nicht nur mit ein paar ansprechenden Retro-Riffs aufwarten, sondern gleich den kompletten Spirit der HM-Welt einfangen. Schon mit dem Opener-Track “Flight” zeigt das junge Quartett in klassischer Gitarrenband-Besetzung, wo es lang geht: End-Siebziger- und Anfang-Achtziger-Metal, Judas Priests “Sin After Sin” und die damaligen UFO-Großtaten. Selbstbewusst bezeichnet die Band ihren Sound als “Flighting Metal”. Kernige Riffs treffen auf melodisch-emotionalen Gesang, Twin-Leads und eine lockere Kick-Ass-Mentalität. Mit Flight präsentiert sich eine Formation, die bestens in den aktuellen Retro-Trend passt. Und mit Flight haben wir einen dieser Bandnamen, bei dem man sich fragt, warum da noch niemand früher draufgekommen ist.

Flight – Flight (Bad Omen/Soulfood) CD OMEN 010 // ab 06.11.2015 im Handel