Runrig // The Story

Runrig The Story CoverNach 43 Jahren ist Schluss – zumindest, was die gemeinsame Studio-Arbeit betrifft: Ab sofort verlegt sich die schottische Rock-Institution aufs Touren. Das sei nicht ganz so stressig. Rory Macdonald, Bassist von Runrig, redet gerne Tacheles: „Es lohnt sich heutzutage nicht mehr, konventionelle Alben zu veröffentlichen. Da stünde der Aufwand in keinem Verhältnis zum Ertrag. Und: Die Aufnahmen sind uns wahnsinnig schwer gefallen, das war echter Stress.“ Auf den der 66-Jährige getrost verzichten könne: „Mir reicht es, wenn wir in schöner Unregelmäßigkeit auftreten, Sachen aus unserem Backkatalog spielen und einfach Spaß dabei haben. Das ist das Wichtigste, und darauf freue ich mich.“ Wobei die Begeisterung für Live-Konzerte auch der Grund ist, warum ‚The Story‘, das 14. und offiziell letzte Album des Sextetts, fast neun Jahre auf sich hat warten lassen. „Es war wirklich so, dass wir nur unterwegs waren und gar nicht gemerkt haben, wie die Zeit verging. Als wir endlich im Studio waren, stellten wir fest, dass alle Stücke vom Ende eines Lebensabschnitts handelten. Das war geradezu gespenstisch – und wir konnten es nicht ignorieren.“ Zumal Rory & Co. durchaus stolz auf die Neuzugänge sein dürfen. Egal ob schwelgerische Balladen, straighte Rocker oder epischer Breitwand-Pop: ‚The Story‘ zeigt Runrig von ihrer besten Seite.

Runrig – The Story (RCA/Sony) 2LP 88875178361 / Collector’s Box 88875178352 / Ltd. Premium Ed. (CD) 88875178342 / CD 88843026212 // ab 29.01.2016 im Handel