Danny Bryant // Blood Money

Danny Bryant Blood Money Cover„Dieses Album wollte ich schon immer aufnehmen, schon vor 20 Jahren, als meine musikalische Laufbahn begann”, erklärt der englische Bluesrock-Crack Danny Bryant, der mit ‘Blood Money’ endgültig in die Liga der großen Epigonen des Genres aufrückt. Einerseits klassischen Traditionen des Blues verpflichtet, andererseits an neuen Ausdrucksmöglichkeiten interessiert, lässt es der Gitarrist, Sänger und Songschreiber mächtig krachen. Im Verbund mit Walter Trout begibt sich Danny Bryant auf eine introspektive Rückschau zu seinen Wurzeln, die einhergeht mit einer dankbaren Hommage an den Blues. Mit Songs wie „On The Rocks“, „Holding All The Cards“ und “Unchained” erinnert er an Albert Collins, Jimmy Reed und Albert King. Weitere Höhepunkte auf dem Album sind der Titelsong, den er mit dem richtigen Partner Walter Trout zum Leben erweckt, sowie die Ballade “Just Won’t Burn”, die er mit seinem Lieblings-Songwriter und -Gitarristen Bernie Marsden aufnahm.

Danny Bryant – Blood Money (Jazzhaus Records/In-Akustik) LP (180g) (ab 26.2.16) 0366122 / CD 0366120 // ab 29.01.2016 im Handel