Ed Motta // Perpetual Gateways

Ed Motta Perpetual Gateways CoverWie man mit Melodie, Harmonie, Rhythmus und einer wunderschönen Stimme unsere innersten Gefühle und Sehnsüchte auf Trab bringt, führt uns der brasilianische Sänger, Songschreiber und Instrumentalist Ed Motta auf seinem neuem Album ‚Perpetual Gateway‘ vor. Der zehnteilige farbenfrohe Cocktail aus Soul-Pop und Spiritual Jazz wurde von keinem Geringeren als Kamu Kenyatta in Kalifornien produziert. Eine All-Star-Besetzung mit renommierten Musikern der Westküste – von den Keyboardern Patrice Rushen und Greg Philinganes über Drummer Marvin „Smitty“ Smith bis zum Flötisten Hubert Laws – hauchte Mottas Eigenkompositionen einen intensiven Klang ein. Vom Leben an sich über die Liebe bis zu den Freiheiten, die wir uns nehmen, reicht die Palette der Themen, die sich in Groove-lastigen Tracks wie „Captain’s Refusal“, in herzlichen Balladen wie „Forgotten Nickname“ oder in jazzigen Tunes wie „A Town In Flames“ und „Overblown Overweight“ entfalten. Man freut sich über einen perfekten Smooth Sound, der von der faszinierenden Energie aller Beteiligten auf den Weg gebracht wird.

Ed Motta – Perpetual Gateways (MustHaveJazz/Membran) 2LP 234112 / CD 234111 // ab 05.02.2016 im Handel