Tiemo Hauer // Vernunft, Vernunft

Tiemo Hauer Vernunft, Vernunft Cover„Man sind wir alle groß geworden, keine eigene Bar und nicht jung gestorben“, singt Tiemo Hauer in „Funktionieren“ und umreißt damit zugleich die Themen seines Albums als auch seine eigene Entwicklung. Mit 26 Jahren ist Hauer immer noch jung, aber eben kein Teenie mehr, der nachdenklich am Klavier sitzt. ‚Vernunft, Vernunft‘ zeigt einen gewachsenen Künstler, der neue Wege bestreitet, die vor allem elektronische sind. Das Gefühl für emotionale Melodien ist dabei geblieben. Hauer erzählt persönliche Geschichten, ohne dabei zu pathetisch zu werden. Ein emotionaler Analyst, ein musikalischer Protokollant der Start-Life-Phase, in der er sich auch befindet. ‚Vernunft, Vernunft‘ ist dabei nicht vernünftig oder vorhersehbar. Die Arrangements biedern sich nicht an und schlagen auch von Song zu Song unerwartet Haken vom eher rockigen „Nostalgie“ über die Pop-Ballade „Kopfsteinpflaster“ bis zum Elektro-Punk von „Kleiner Tod“.

Tiemo Hauer – Vernunft, Vernunft (Green Elephant/Soulfood) LP GER 059 / CD GER 054 // ab 19.02.2016 im Handel