Madeline Juno // Salvation

Madeline Juno Salvation CoverFernöstliche Klänge im Sound-Nebel, aus dem sich die einfühlsame und leicht geheimnisvolle Stimme von Madeline Juno erhebt, ziehen uns in ihr zweites Album hinein. Es ist ein Song zwischen experimentellen Indie- und Elektroklängen sowie Pop-Appeal. Auch in den übrigen Titeln wird die 20-Jährige geschickt zwischen diesen Welten wandeln und mal zur einen, mal zur anderen Seite neigen. Das alles geschieht scheinbar traumwandlerisch zwischen Ohrwürmern und gleichzeitig hörbarem künstlerischen Anspruch. Hier verkauft sich ein Talent nicht für einen billigen, berechneten Hit aus und muss sich gerade deshalb nicht vor der internationalen Konkurrenz verstecken. Selbst potenziellen Tanzflächenfüllern und Songs mit Radiopotential haftet dabei eine angenehme Nachdenklichkeit an. ‚Salvation‘ wird so zu einer Sammlung leicht verwackelter Hochglanzfotos am Ende einer langen Partynacht – zu nah am Leben, um zu künstlich zu sein.

Madeline Juno – Salvation (Embassy Of Music/tonpool) Deluxe Edition (CD) 28203 / CD 28202 // ab 26.02.2016 im Handel