Alessia Cara // Know-It-All

Alessia Cara Know-It-All Cover „Ich bin wirklich überwältigt davon, wie sehr mein Song offenbar einen Nerv getroffen hat“, sagt eine freudige Alessia Cara. Der Song, über den Alessia spricht, ist natürlich „Here“, ihre intensive und ziemlich einmalig coole Anti-Party-Hymne, mit der sie weltweit Triumphe feiert. „Ich merke an den vielen tollen Reaktionen, wie sehr die Leute dieses Lied und seine Aussage genießen, wie nötig so ein Song also war. Ich glaube, ich habe da eine Art Tabu gebrochen.“ „Here“ ist auch eine Ode an alle Außenseiter, an alle Teenager, die lieber allein in ihrem Zimmer sitzen und irgendwas Interessantes machen, als sich auf einer blöden Party von besoffenen Mitschülern die Bluse vollkotzen oder befummeln zu lassen. Jetzt folgt mit ‚Know-It-All‘ ein Album, das überzeugt. Alessia, die aus einem Vorort von Toronto stammt, mit 13 erste Songs ins Netz stellte und eher zufällig entdeckt wurde, schreibt geistreiche Songs mit klugen Texten und Einflüssen aus Pop, Rock und R&B, die auch bei cooleren Kids und Leuten, die das Teenageralter längst hinter sich gelassen haben, für Freude sorgen. „Outlaws“ etwa erinnert von Stil und Gesang tatsächlich an Alessias Lieblingssängerin Amy Winehouse. „Sie war so wundervoll und so ungefiltert“, schwärmt Cara, „sie ist trotz ihres tragischen Werdegangs eine meiner großen Heldinnen.“ Auch muss man es erstmal – wie Alessia Cara – schaffen, mit 19 schon ein in Nostalgie getünchtes Lied („Seventeen“) so hinzubiegen, dass es nicht albern wirkt.

Alessia Cara – Know-It-All (DefJam/Universal) CD 4771834 // ab 11.03.2016 im Handel