Coppersky // If We’re Losing Everything

Coppersky If We’re Losing Everything CoverDie Stimme des Sängers erinnert einen teils an die von Matt Berninger, seines Zeichens Frontmann von The National. Das Indierock-Quintett aus Ohio ist aber nicht der einzige Einfluss, der auf Copperskys Album ‚If We’re Losing Everything‘ herauszuhören ist. The Hold Steady, The Gaslight Anthem und The Replacements kommen einem ebenso in den Sinn. Zwarts Band stammt aus dem holländischen Utrecht und setzt sich aus drei Brüdern und zwei befreundeten Musikern zusammen. Das Quintett versteht es, US-Rock mit Indie- und Punk/Emorock zu vermengen und aus diesem Stilgemenge einen ganz eigenen Sound zu kreieren. Der leidenschaftliche Gesang Zwarts ist das eine Ass im Ärmel der Band; ihre musikalische Versiertheit und Dynamik sind das zweite und dritte Ass. Am besten wird all dies in dem mitreißenden wie intensiven Song „Bankrupt – Backchannels“ oder in „Reservoirs“ deutlich. Die Spielfreude ist unverkennbar. Aber auch ganz zurückgenommen funktionieren ihre Lieder („Leaky Roof“).

Coppersky – If We’re Losing Everything (Uncle M Music/Cargo Records) LP 00091078 / CD 00091079 // ab 11.03.2016 im Handel