The Wild Feathers // Lonely Is A Lifetime

The Wild Feathers Lonely Is A Lifetime CoverMitreißend und höchst erfrischend sind die Festivalauftritte der in Nashville beheimateten Band Wild Feathers. Nicht minder anregend und aufregend ist ihr zweites Studioalbum ‚Lonlely Is A Lifetime‘, das ihre Fähigkeit, die nächste große amerikanische Rockband zu werden, eindrucksvoll demonstriert. Ricks Young (Gitarre, Gesang), Taylor Burns (Gitarre, Gesang), Joel King (Bass, Gesang), Preston Wimberly (Gitarre, Gesang) und Ben Dumas (Drums) besitzen genug Potenzial, um es Klassikern wie den Eagles, den Jayhawks oder Gram Parsons gleichzutun. Ihre Musik, die mal hart, mal zart daherkommt, vereint Country, Blues, Folk und Southern Rock und verbindet die Genres zu einem Gebräu aus Vintage-Wurzeln und zeitgemäßen Tönen. Und so kommt es dem Hörer so vor, als wäre die Band nicht relativ neu, sondern wäre schon immer dagewesen. Fantastisch sind die Harmony Vocals und kernig die Gitarrenriffs, die Tracks wie „Happy Again“, „Leave Your Light On“ oder „Overnight“ einen hymnischen Charakter verleihen. Mit dem Albumtitel erweist die Band ihrem Helden Gram Parsons die Ehre, dem sie ‚Lonely Is A Lifetime‘ widmeten.

The Wild Feathers – Lonely Is A Lifetime (Warner Music) LP 9362492238 (ab 18.3.) / CD 9362492237 // ab 11.03.2016 im Handel