Blood Ceremony // Lord Of Misrule

Blood Ceremony Lord Of Misrule CoverDen „König Hofnarr“ bringen uns die Damen und Herren von Blood Ceremony, der blutigen Zeremonie. Und offensichtlich möchte dieser ‚Lord Of Misrule‘ erneut tief in den Sounds der Sechziger und Siebziger wühlen, ja geradezu darin baden. Irgendwo zwischen Acid-Folk- und Psychedlic-Doom-Klängen ordnen sich die progressiven Klänge schließlich voller Mystik und geheimnisvollen Texten ein. Das alles schließt aber auch ein wenig Seventies Pop („Loreley“)oder soulige Momente („Flower Phantoms“) nicht aus, bevor man sich dann mit Tracks wie „The Rogues Lot“ wieder ins Reich der komplexen Arrangements des Progs zurückzieht, um sich davon später triumphierend auch wieder befreien zu können. Dazu gibt es Orgel- und Querflöten-Klänge, wie es sie seit Jethro Tull selten zu hören gab. Frontfrau Alia O’Brien  sorgt mit ihren manchmal geheimnisvoll wirkenden Melodieführungen für die passende Kirsche auf der musikalischen Retrorock-Sahnetorte.

Blood Ceremony – Lord Of Misrule (Rise Above/Soulfood) LP (black vinyl) 00095127 / LP (red vinyl) 00095125 / LP (white vinyl) 00095126 / CD RISE 197 // ab 25.03.2016 im Handel