Mr. Bison // Asteroid

Mr. Bison Asteroid CoverFast schon bedrohlich wummert das Bass- und Gitarrenfeedback düster im Hintergrund bevor die italienischen Stoner-Rocker von Mr. Bison den Opener „The Crow“ von der Leine lassen. Die Krähe lässt sich nicht zwei Mal bitten und flattert mit uns direkt in die düstere Wand aus verzerrten Gitarren und treibenden Drums. Wo viele Bands des Genres ja oftmals eher eine schleppende Gangart bevorzugen, die ihre Wüsten-Coolness doppelt unterstreichen soll, sind Mr. Bison von Anfang dabei, das Gaspedel ein bisschen deutlicher durchzutreten. „Cannibal“ gerät dadurch geradezu punkig-hektisch und klingt ein wenig, als hätte jemand Iggy & The Stooges ihre Instrumente tiefer gestimmt und zum Stoner-Lehrgang geschickt. Auch ansonsten rumpelt und kratzt der Sound auf der gesamten Produktion angenehm rotzig mit einem Auge in Richtung Garage-Rock. Dazu gibt es dann abrundend auch noch Überraschendes wie die souligen Bläser in „Full Moon“.

Mr. Bison – Asteroid (SubSound/Cargo) CD 00095459 // ab 01.04.2016 im Handel