Andra Day // Cheers To The Fall

Andra Day - Cheers To The Fall CoverDass ihr Album ‚Cheers To The Fall‘, das in den USA schon im August erschien, dann gleich so schnell für zwei Grammys nominiert wurde, haute sie um. Dass man Andra Day gar einlud, in der Grammy-Liveshow mit Ellie Goulding zu singen, ließ sie gleich nochmal aus den Puschen gleiten.
Viele bekamen durch die Grammy-Übertragung überhaupt mit, dass es da diese tolle Sängerin namens Andra Day (31) gibt. „Die Grammys haben viel für mich verändert“, so Day, die nicht zum Ausflippen, Angeben oder Hochstapeln neigt. „Die Leute mit meiner Musik zu berühren, sie zum Lachen, Weinen und Nachdenken zu bringen, das ist das Allerschönste für mich.“ Mühelos verbindet sie Soul mit Pop mit Jazz mit Gospel. ‚Cheers To The Fall‘ dürfte alle begeistern, die Alicia Keys, Erykah Badu, Amy Winehouse oder Billie Holiday mögen. Der rote inhaltliche Faden ihres Albums ist eine achtjährige Beziehung, die zerbrach, weil Andra nicht die Finger von einem anderen Mann lassen wollte. Im Stück „Gold“ etwa wird sie sehr deutlich. „Ich habe gelogen und betrogen, und heute schäme ich mich dafür“, so Andra. „Ich war acht Jahre lang mit meinem Freund zusammen, und ich hatte Angst, ihm die Wahrheit zu sagen.“ Weder Beziehung noch Affäre hatten Bestand, dafür weiß Andra Day heute besser, was in ihrem Leben wichtig ist, nämlich Aufrichtigkeit. „Ein untreuer Mensch ist kein netter Mensch. Ich will so etwas nie wieder tun.“

Andra Day – Cheers To The Fall (Warner) 2LP 9362492757 (ab 29.4.) / CD 9362492756 // ab 15.04.2016 im Handel