Tequila & The Sunrise Gang // Fire Island

Tequila & The Sunrise Gang - Fire Island CoverSieben Mann umfasst die Reggae/Ska-Punk-Band Tequila & The Sunrise Gang. Neben Sänger Rene und dem typischen Rock-Instrumentalisten (Malte an der Gitarre, Fobbe am Bass und Basti am Schlagzeug) sind noch Posaunist Felix, Trompeter Johannes und Saxofonist Mathis an Bord. Die Blechbläser sind dabei nicht bloß schmückendes Beiwerk, sondern ein maßgeblicher Bestandteil. Was zur Folge hat, dass ‚Fire Island‘ sehr lebendig und erfrischend geraten ist. Zumal auch noch Glockenspiel, Mini-Klavier und Melodica ertönen. Nach den Touren mit den Mad Caddies und Babylon Circus legten sie eine zwölfmonatige Bühnenpause ein, in der in ihrer Heimat Kiel die 14 neuen Songs entstanden. Wenn man den Bandnamen mal wörtlich nehmen möchte, dann geht mit diesem Album tatsächlich die Sonne auf. Wer dank der schmissigen bis fetzigen Songs nicht bessere Laune bekommt, ist selbst schuld. Selbst für den wütenden Hörer haben sie einen Song parat, genauer gesagt den Schlusspart von „Glory Days“ (ab ca. 2:45). Auch drastische Tempowechsel gehen ihnen leicht von der Hand (siehe „Regrets“). Kurzum: Abwechslung ist Trumpf.

Tequila & The Sunrise Gang – Fire Island (Uncle M/Cargo) CD 00094702 // ab 29.04.2016 im Handel