Various Artists // Sing meinen Song: Das Tauschkonzert Vol.3

Various Artists Sing meinen Song: Das Tauschkonzert Vol.3 Cover

Das Tauschkonzert geht in die dritte Runde: Xavier Naidoo lädt erneut Musikerkollegen nach Südafrika ein, wo diese gegenseitig ihre Hits covern. Diesmal sind Wolfgang Niedecken, Annett Lousian, Alec Völkel und Sascha Vollmer von The BossHoss, Nena, Seven und Rapper Samy Deluxe mit von der Partie. Die erste Staffel von „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ war der Überraschungserfolg schlechthin. In der Spitze sahen über zweieinhalb Millionen zu. Und so entschloss sich der Sender Vox, den Erfolg mit neuen Künstlern zu wiederholen. Zum dritten Mal hatte Gastgeber Xavier Naidoo hochkarätige Musikerkollegen nach Südafrika eingeladen, um sich der Herausforderung zu stellen, bekannte Songs neu zu interpretieren. Sechs Künstler wurden nach Afrika gebeten, wo sie gegenseitig ihre Songs coverten. Naidoo, wiederum Gastgeber des Tauschkonzerts, das unter dem Motto „So haben Sie die Stars noch nie gehört“ steht, sieht in der Neuauflage sowohl musikalisch als auch menschlich eine absolute Bereicherung: “Es reizt mich sehr, das ganze Projekt noch einmal mit neuen Künstlern anzugehen und zu schauen, welche weiteren herausragenden Neu-Interpretationen dabei entstehen können.” Die musikalische Bandbreite war dabei noch nie so groß wie in diesem Jahr. Von Pop über Rock, Soul, Country, Funk, Rap bis hin zu Chanson und kölschem Dialekt ist alles dabei. Für Wolfgang Niedecken von BAP, Annett Louisan, The BossHoss, Nena, Seven, Rapper Samy Deluxe und auch Xavier Naidoo war das Tauschkonzert mit einem besonderem Nervenkitzel verbunden, auch wenn diesmal keine Tränen flossen. Von Herzlichkeit und Respekt war die Stimmung untereinander geprägt, groß waren die emotionalen Momente. Bemerkenswert waren die musikalischen Interpretationen, wie die von BAPs „Kristallnacht“, die Samy Deluxe erstmals auf Hochdeutsch zum Besten gab. Famos ist die Country-Version von Nenas „Leuchtturm” von Sascha Vollmer und Alex Völkel von The BossHoss, die zum ersten Mal auf Deutsch sangen, während sich der Schweizer Sänger Seven an den funkigen BossHoss-Titel „Sex On Legs“ wagte. Annett Louisan traute sich mit dem Track „Close“ von The BossHoss an das Country-Genre. Der Xavier-Naidoo-Song „Was wir alleine nicht schaffen“ bekam von Wolfgang Niedecken hingegen eine neue Dialektik verpasst, indem er ihn auf Kölsch zum Besten gab. Die unterschiedlichen Interpretationen der Songs werden auf jeden Fall für spannende Augenblicke und Gänsehaut sorgen. Das Standard-Album umfasst 14 Interpretationen, die Doppel-CD-Deluxe-Edition enthält 29 Songs. Ob Standard oder Deluxe, beide Versionen stecken voller vertrauter Songs, die einen ganz neuen Charakter bekommen und Musiker zeigen, die bereit sind, ihre gewohnten Genres zu verlassen. So hat man die Stars wirklich noch nie gehört.

Various Artists – Sing meinen Song: Das Tauschkonzert Vol.3 (XN-Tertainment/tonpool) Deluxe Edition (2CD) 14486 / CD 14485 // ab 29.04.2016 im Handel