Zucchero // Black Cat

Zucchero Black Cat CoverDer Sänger und Songschreiber Adelmo Fornaciari, besser bekannt als Zucchero, ist mit über 60 Millionen verkauften Alben längst eine Ikone der internationalen Musiklandschaft. Jetzt knüpft er auf dem neuen Album an den zeitlosen Rock/Blues-Sound, die Stimmung und die Spontaneität seines ‚Oro, Incenso e Birra‘-Meisterwerks an. 

Gut sechs Jahre ist es her, dass Zucchero sein letztes Album veröffentlichte und damit auf Platz eins der italienischen Charts landete, wie bereits mit sieben seiner Vorgängeralben zuvor. Die Erwartungen an sein neues Album ‚Black Cat‘ waren dementsprechend hoch. Das Ergebnis spricht für sich, konnte Zucchero doch einige der renommiertesten Produzenten der Musikwelt für sein Projekt gewinnen. Am Mischpult saßen Brendan O’Brien (Neil Young, Bruce Springsteen, Pearl Jam), Don Was (Bob Dylan, The Rolling Stones, Iggy Pop) und T-Bone Burnett (Robert Plant, Los Lobos, Tony Bennett). Als Gastmusiker griff Mark Knopfler im Song „Ci Si Arrende“ in die Saiten. Der Text für das Lied „Streets Of Surrender (S.O.S.)“ stammt von U2-Sänger Bono, der den Song nach den Anschlägen in Paris am 13. November 2015 schrieb. ‚Black Cat‘ markiert Zuccheros Rückkehr zu dem, was er am besten kann, nämlich dem Soul und Bluesrock die Sporen zu geben. Ein gutes Stück weit knüpft das Album an ‚Oro, Incenso e Birra‘ von 1989 an. Einen ersten Eindruck davon gab der Sänger und Songwriter mit den Singleauskopplungen „Voci“ und „Partigiano Reggiano“.

Zucchero – Black Cat (Universal) LP 4785531 / CD 4785868 // ab 29.04.2016 im Handel