Moop Mama // M.O.O.P.topia

Moop Mama - M.O.O.P.topia CoverBlasmusik aus Bayern muss nicht immer nur im Oktoberfestzelt und auf Feuerwehrfesten stattfinden. Das weiß man dank LaBrassaBanda und auch dank Moop Mama: Zehn Mann auf einer Bühne (und dementsprechend auch auf einer CD), Grooves ohne Ende, gekonnte Bläsereinsätze, die auf Hip-Hop treffen: das sind Moop Mama, die sich jetzt mit ‘M.O.O.P.topia’ zurückmelden und im Vergleich zum Vorgängeralbum sogar noch mehr ihren eigenen Stil gefunden haben. Eigentlich verwundert es nach dem Hören der 14 Tracks, dass die Münchener noch immer „nur“ als Geheimtipp gelten. Denn ihre Musik ist tanzbar und in Sachen Lyrics alles andere als platt. Die Texte sparen wie im Online-Wahn-Kritikstück „Lösch das Internet“ nicht mit Sozialkritik, wirken aber trotzdem nicht wie der getanzte erhobene moralische Zeigefinger. Dass Jan Delay, Blumentopf oder Megaloh hier als Gäste aufschlagen, ist kein Zufall, sondern die Würdigung eines besonderen Musikerkollektivs.

Moop Mama – M.O.O.P.topia (Mutterkomplex/Soulfood) LP Ltd. Gatefold (Red and blue vinyl) MKX 001LP / CD MKX 001 // ab 27.05.2016 im Handel