Eli Paperboy Reed // My Way Home

Eli Paperboy Reed - My Way Home CoverSoul à la Otis Redding oder Wilson Pickett und schweißtreibender R&B sind die Sache des charismatischen Sängers, begnadeten Showman und exzellenten Gitarristen Eli „Paperboy“ Reed, der auf seinem neuen Album ‚My Way Home‘ die Rückkehr zu seinen Wurzeln, der Gospel-Musik, markiert. Er wuchs in Boston auf, spielte nach seiner Schulzeit in einer Kaschemme im Mississippi-Delta und trat schließlich in den angesagtesten Clubs von New York auf. Getragen von großer Energie und Leidenschaft sind die neuen Songs, die an seine Zeit als musikalischer Leiter von Gospelgottesdiensten erinnern. Vom Titelsong, der ein klassische Gospel-Ethos entfaltet, bis zu „Tomorrow’s Not Promised to Movin’”, lässt Reed den Geist der Erleuchtung und Erlösung über die gepeinigten Seelen herniederfahren. Zwar wird in dem einzigen Coverstück „Cut Ya Down“ noch einmal die Furcht vor der ewigen Verdammnis beschworen, doch Reed hält dann mit Hymnen wie „What Have We Done” und “I’d Rather Be Alone“ dagegen. Soul und R&B in Reinform.

Eli Paperboy Reed – My Way Home (Yep Roc/H’art) LP YEPLP 2474 / CD YEPCD 2474 // ab 10.06.2016 im Handel