Phil Collins // „Take A Look At Me Now“: Die große Werkschau

Phil Collins - „Take A Look At Me Now“: Die große Werkschau Cover

Foto: Warner Music

Im Januar hat Phil Collins seinen 65. Geburtstag gefeiert. Die Fans können mit der retrospektiven Re-Issue-Reihe „Take A Look At Me Now“, in der alle acht Soloalben von Phil Collins in erweiterten und remasterten Editionen wieder veröffentlicht wurden, mitfeiern.
Zu einer umfangreichen Wiederentdeckung und erneuten Würdigung seines Back-Katalogs hat die Reihe geführt, die am 10. Juni mit der Veröffentlichung von ‚… But Seriously‘ (1982) und einer überarbeiteten Fassung seines jüngsten Studioalbums ‚The Essential Going Back‘ (2010) abgeschlossen wird. Begonnen hat die Kampagne mit zwei Jahrhundert-Alben – dem Solo-Debüt ‚Face Value‘ (1981) und ‚Both Sides‘ (1993). Der britische Allrounder hat die Reihe selbst kuratiert. Seine Idee für das Konzept von „Take A Look At Me Now“ sah vor zu untersuchen, wie sich seine Songs über die Jahre hinweg weiterentwickelt haben. Daher konzentrierte er sich bei der Zusammenstellung des zusätzlichen Materials vor allem auf Live-Versionen der jeweiligen Album-Songs. Ergänzt wird die Werkschau durch einige sorgsam ausgesuchte Demos und B-Seiten. 2010 präsentierte Collins mit ‚Going Back‘ ein Album, auf dem er unter anderen mit Mitgliedern der Funk Brothers eine ganze Reihe von Motown- und Soul-Standards interpretierte, die ihn in seinem musikalischen Schaffen stets inspiriert hatten. Alle Alben der Serie wurden von Nick Davis gemastert, der für seine Arbeit am Box-Set von Genesis (‚1970-1975‘) bereits für den Grammy nominiert wurde. Jedes der Alben wird zudem mit einem neuen Artwork-Konzept erscheinen, für das Collins die Posen der Original-Alben eingenommen hat und sich neu fotografieren ließ. Großes Augenmerk auf einen organisch produzierten Sound legte der Musiker schon auf seinem 1982 veröffentlichten Werk ‚Hello I Must Be Going!‘, während das 1996 erschienene Album ‚Dance Into The Light‘ die Fans mit unerwarteten Weltmusik-Elementen überraschte. Abgerundet wird das Phil-Collins-Paket mit den zwei Meisterwerken ‚No Jacket Required’ (1985) und ‚Testify’ (2002). Das erstere Werk wartete mit einer Mischung aus Pop- und Funk-Hits auf, ‚Testify‘ hingegen brachte Collins’ melancholische und nachdenkliche Seite zum Vorschein. Alle Alben liegen als Doppel-CD im Digipak und auf audiophilem, 180 Gramm schwerem Vinyl vor.

Phil Collins – Take A Look At Me Now: Die große Werkschau (Rhino/Warner)

…But Seriously 2LP8122794715 / 2CD 8122794648

…But Seriously 2LP 8122794715 / 2CD 8122794648

The Essential Going Back LP 8122794650 / 2CD 8122794647

The Essential Going Back LP 8122794650 / 2CD 8122794647

No Jacket Required LP 8122795189 / 2CD 8122795190

No Jacket Required LP 8122795189 / 2CD 8122795190

Testify 2LP 8122795187 / 2CD 8122795188

Testify 2LP 8122795187 / 2CD 8122795188

Dance Into The Light 2LP 8122795211 / 2CD 8122795212

Dance Into The Light 2LP 8122795211 / 2CD 8122795212

Hello, I Must Be Going LP 8122795209 / 2CD 8122795210

Hello, I Must Be Going LP 8122795209 / 2CD 8122795210

Both Sides 2LP 8122795395 / 2CD 8122795396

Both Sides 2LP 8122795395 / 2CD 8122795396

Face Value LP 8122795393 / 2CD 8122795394

Face Value LP 8122795393 / 2CD 8122795394