Mumford & Sons // Johannesburg EP

Mumford & Sons - Johannesburg EP CoverIm letzten Jahr haben Mumford & Sons ihr Banjo weggelegt, um mit ihrem neuen Album ‚Wilder Mind‘ eine ordentliche Prise Stadionrock zu entfachen. Jetzt sorgen Marcus Mumford und seine Jungs für Nachschub mit der im Juni erscheinenden EP ‚Johannesburg‘. Tatsächlich hatten die Briten fünf neue Songs, darunter die Single „There Will Be Time“, “Ngamila” und „Si Tu Veux”, auch in Johannesburg aufgenommen, nachdem sie im Februar in Südafrika auf Tournee waren. Als Gastmusiker sind der senegalesische Sänger Baaba Maal, die aus Kapstadt stammende Band Beatenberg und das Afro-Western-Dance/HipHop-Duo The Very Best aus Malawi und London mit von der Partie. „Nach Südafrika zu gehen, war für uns ein Abenteuertrip in einen Kontinent, den niemand von uns zuvor gut kannte“, so Bassist Ted Dwane. „Der Appetit auf Livemusik ist hier enorm, und die hiesige Jugendkultur giert nach neuen Erfahrungen.“ Nachdem Paul Simon bereits 1986 mit ‚Graceland‘ die Sounds von Südafrika entdeckte, werden es ihm Mumford & Sons nun gleichtun.

Mumford & Sons – Johannesburg EP (Island/Universal) LP 4790790 / MC 4790789 / CD 4790791 // ab 17.06.2016 im Handel