Bun E. Carlos // Greetings From Bunezuela

Bun E. Carlos - Greetings From Bunezuela CoverHits wie „I Want You To Want Me“ und „The Flame“ tourt er als Cheap-Trick-Schlagzeuger seit 1973 über die Bühnen die Welt. Auf ‚Greetings From Bunezuela‘ spielt Bun E Carlos nun keine eigenen Songs, sondern bietet einen Einblick in seine persönliche Playlist. Das neue Album als Solo-Album zu bezeichnen, erscheint irgendwie unpassend, denn so richtig Solo ist er darauf ja nicht unterwegs – nur halt ohne seine angestammte Band. Dafür hat er sich für die 13 Coverversionen mit Songs von The Who, The Rolling Stones, The Bee Gees, Bob Dylan, aber auch Them, Jacque du Tronic oder Alejandro Escovedo und Alex Dezen stets namhafte Verstärkung mit ins Studio gebracht. Mit Dabei sind unter anderem Robert Pollard (Guided By Voices), Dave Pirner (Soul Asylum), John Stirrat (Wilco) oder auch der ursprüngliche Cheap-Trick-Sänger Xeno. Die ausgewählten Songs sind nicht die „üblichen Verdächtigen“. So gibt es von den Stones „Tell Me“ zu hören, während die Wahl bei The Who auf „Armenia City In The Sky“ fiel. Trotz der zahlreichen unterschiedlichsten Features wirkt das Werk dabei wie aus einem pop-rockigen Guss.

Bun E. Carlos – Greetings From Bunezuela (SPV) CD 270832 // ab 24.06.2016 im Handel