Saitenfeuer // Ein bisschen Farbe

Saitenfeuer - Ein bisschen Farbe Cover„Als Musiker willst du wachsen“, erklärt Frontmann Carsten Thiecke nachvollziehbar. „In den letzten Jahren kamen und gingen zwei Gitarristen bei uns. Das war einerseits nervig, andererseits brachten sie uns neue Impulse. Frischer Wind kam auch von unserem neuen Klampfenmann Stefan Kern – alle drei haben uns geholfen, neue Horizonte zu erschließen. Einige Songs sind härter ausgefallen, andere poppiger, wieder haben eine Prise Südstaatenrock.“ Neben der erweiterten musikalischen Palette finden die Sachsen auf ihrem neuen Album „Ein bisschen Farbe“ auch in den Texten neues Kolorit. Nach zwei unpolitischen Alben wollen Saitenfeuer nicht länger schweigen, stattdessen stellen sie sich gegen den herrschenden Rechtsruck. Sagt Carsten Thiecke: „Wir sind schließlich Musiker geworden, um unsere Stimme zu erheben.“ An wen die Band sich wendet, macht die Nummer „Auf der Flucht“ klar. „Die Leute von Pegida und AfD hacken auf den Ärmsten der Armen herum. Millionen Deutsche waren auf der Flucht, das ist noch gar nicht so lange her. Viele vergessen das!“

Saitenfeuer – Ein bisschen Farbe (Laute Helden/SPV) 2LP 269751 / Ltd. Box Set (CD+DVD) 269759 / CD 269752 // ab 15.07.2016 im Handel