Gov’t Mule // The Tel-Star Sessions

Gov’t Mule - The Tel-Star Sessions CoverSeit mehr als 20 Jahren zeigen Gov’t Mule ihre Virtuosität und Bandbreite in den unterschiedlichsten Formaten. Zu Beginn ihrer Karriere als Trio angetreten, bestehend aus Warren Haynes (Gitarre, Vocals), Allen Woody (Bass) und Matt Abst (Drums), wecken sie mit dem Album ‚The Tel-Star Sessions‘ Erinnerung an ihre Gründungszeit. Entstanden im Juni 1994 in den Tel-Star Studios in Bradenton, Florida, zeugen die bislang unveröffentlichten Songs von der Rohheit und Spannung aus der frühesten Zeit von Gov’t Mule, die auch in der Neuauflage voll urwüchsiger Power stecken. So wurden alle Instrumente gleichzeitig live eingespielt und mit einem Mix aus früheren Originalen wie „Blind Man in The Dark“, „Monkey Hill“ und Coverversionen von ZZ Tops „Just Got Paid“ und Willie Dixons „The Same Thing“ verknüpft. Die Fans der Rocklegende, die seit 2001 mit Keyboarder Danny Louis zum Quartett angewachsen ist, können sich ein improvisiertes Zusammenspiel freuen, das Erinnerungen an Jimi Hendrix und Cream weckt.

Gov’t Mule – The Tel-Star Sessions (Provogue/rough trade) 2LP (180g) PRD74901 / CD PRD74902 // ab 05.08.2016 im Handel