Imany // The Wrong Kind Of War

Imany - The Wrong Kind Of War CoverAls ihr Song „Don’t Be So Shy“ als Remix des russischen Duos Filatov & Karas an die Spitze der deutschen Charts stieg, war die Sängerin Imany – was selten vorkommt – perplex: „Natürlich habe ich mir stets einen Hit gewünscht. Doch als dieser Traum Wirklichkeit wurde, hat mich das umgehauen.“ Die Französin scheint nicht so recht zu verstehen, wie das passieren konnte. Schließlich gelang ihr 2012 mit ihrem Debütalbum ,The Shape Of A Broken Heart‘ nur ein Achtungserfolg. Das dürfte sich bei ihrer zweiten CD ,The Wrong Kind Of War‘ ändern. Vor einer gefälligen Popkulisse verhandelt die 37-Jährige Herzschmerz und gesellschaftliche Missstände. Sie hat begriffen, dass ihr Musik eine Möglichkeit bietet, die Welt anders zu kommentieren, als es Medien und Politik tun. Mit dem Lied „Save Our Soul“ prangert Imany, die eigentlich Nadia Mladjao heißt, den Gleichmut einiger Leute an: „Sie können vorm Fernseher live mitverfolgen, wie irgendwo Bomben fallen. Wenn sie dann genug gesehen haben, schalten sie einfach um.“ Kann man es sich in Zeiten, wo der IS-Terror immer weiter nach Europa vorrückt, tatsächlich noch so leicht machen? Imany räumt ganz ehrlich ein, von den Terroranschlägen im November zunächst nichts mitbekommen zu haben – obwohl sie in Paris wohnt: „Weil mein Sohn fünf Tage vorher geboren wurde, habe ich nicht ferngesehen. Erst die Anrufe von Freunden holten mich in die Realität zurück.“

Imany – The Wrong Kind Of War (Island/Universal) CD 5709083 // ab 26.08.2016 im Handel