Mykki Blanco // Mykki

Mykki Blanco - Mykki CoverMan könnte viel über Mykki Blanco erzählen. Darüber, wie der 1986 als Michael Quattlebaum jr. Geborene schon mit 15 Jahren einen Preis für sein Performance Kollektiv gewann, darüber, dass er als homosexueller Transvestit und als Perfomance-Künstlerin zwischen den Geschlechtern lebt und liebt oder über abgebroche Kunststudien. Doch der komplex und abwechslungsreich arrangierte und produzierte HipHop, dessen Flows und Beats sich nicht hinter Größen der Szene verstecken müssen, kann auch ohne diese Hintergrundgeschichten funktionieren. Die instrumentale Grundlagen, auf denen sich Mykki ausleben kann, sind erstklassig produziert. Dazu trägt auch Woodkid bei, der gleich auf vier Songs gefeatured wird. Auch in der Disziplin “Geschichten erzählen” punktet Mykki Blanco mit kritischen Texten über Isolierung durch Social Media („Loner“) oder der berührenden Ballade „High School Never Ends“, die sich mit Rassismus auseinandersetzt und in eine geigenverhangenes Trip-Hop Finale übergeht.

Mykki Blanco – Mykki (Dogfood/Indigo) 2LP+CD 133161 / CD 133162 // ab 16.09.2016 im Handel