OneRepublic // Oh My My

 

OneRepublic, Oh My My CoverMit „Wherever I Go“ präsentierte OneRepublic bereits im Mai den ersten Vorboten für ‚Oh My My‘. Nach den mehrfach mit Platin und Gold ausgezeichneten ‚Dreaming Out Loud‘ (2007), ‚Waking Up“‘ (2009) und ‚Native‘ (2013), haben sich OneRepublic viel Zeit genommen für den neuen Longplayer. Dabei haben Ryan Tedder (Gesang, Gitarre, Piano), Zach Filkins (Gitarre, Gesang), Eddie Fisher (Drums), Brent Kutzle (Bass) und Drew Brown (Gitarre) unter anderem mit Romy Madley Croft von The XX, Pharrell Williams und Peter Gabriel zusammengearbeitet. „Neu, zeitgenössisch, ganz anders“, so lautet der Twitter-Kommentar der Band zum neuen Album, das komplett auf Tour entstanden ist. Und tatsächlich klingen die neuen Songs „Wherever I Go“ oder „Kids“ sogar noch eingängiger, als man das bisher von den Airplay-Hitgaranten aus Colorado kennt. Tedders Hitgespür ist auch auf „Kids“ vom ersten Ton an zu hören. Ausgestattet mit treibenden Hooks und sommerlich-exotischen Gitarren, drängen neue Sound-Variationen in den Vordergrund. Pop-Rock-Hymnen, Gospel-Einflüsse und weitere Dance-Elemente geben ‚Oh My My‘ ein unverwechselbares Gepräge.

 

OneRepublic – Oh My My (Interscope/Universal) Deluxe CD 5717460 / CD 5717209 // ab 07.10.2016 im Handel