Elvis Presley & The Royal Philharmonic Orchestra // The Wonder Of You

Elvis Presley & The Royal Philharmonic Orchestra, The Wonder Of You Cover39 Jahre nach seinem Tod ist der König des Rock’n’Roll nicht nur populärer denn je, er schlägt auch klassische Töne an und geht auf Deutschland-Tournee. Fragt man Priscilla Presley, seine Witwe, wie Elvis mit über 80 klingen würde, kommt die Antwort wie aus der Pistole geschossen: „Er würde sich an klassischer Musik und vielleicht sogar Opern versuchen. Einfach, weil das die Musik war, die er geliebt hat. Doch sein Management hat ihn nicht aus der Rock’n’Roll-Schublade gelassen, die am meisten Profit brachte.” Weshalb Priscilla ihm diesen Traum nun posthum erfüllt und seine Stimme zu einem 75-köpfigen Orchester erklingen lässt, das nicht nur Welthits wie „Suspicious Minds” oder „Always On My Mind” in Angriff nimmt, sondern auch Unbekannteres wie „Starting Today” oder „Just Pretend”. Letzteres mit einer Duett-Partnerin namens Helene Fischer, die im Internet für einen regelrechten Shitstorm sorgt. „Ich kann es nicht jedem recht machen”, so Priscilla. „Aber: Sie ist eine gute und erfolgreiche Sängerin. Insofern hoffe ich da auf ein bisschen Toleranz.” Dasselbe gilt für die Deutschland-Tour im Mai 2017, bei der Elvis von der Leinwand und zu Live-Orchester singt. „Ich bin persönlich dabei, um sicherzustellen, dass es funktioniert. Denn ich möchte, dass dem Publikum dieser Elvis genauso gefällt wie mir.” Eine vorbildliche Einstellung …

Elvis Presley & The Royal Philharmonic Orchestra – The Wonder Of You (Sony Music) 2LP (ab 2.12.) 88985362261 / 3CD (ab 2.12.) 88985371882 / 2CD 88985378202 / CD 88985362242 // ab 21.10.2016 im Handel