Marc O’Reilly // Morality Mortality

Marc O’Reilly, Morality MortalityJamie Cullum bezeichnet Singer/Songwriter Marc O’Reilly als “specatcular talent”. Wer das mittlerweile dritte Album ‘Morality Mortality’ hört, gibt ihm Recht. Bereits der fünfminütige Opener “Compromise” zeigt, was er drauf hat: Betörendes Gitarrenpicking, explosiver Refrain, entspannte Gitarrensoli und eine Stimme, die sich in unterschiedlichsten Klangfarben entfaltet. Danks seiner positiven Energie, die alle zwölf Albumtracks auszeichnen, wie die mit herausragendem Riff bestückten “Blinde By” und “Graceland”, sowie das mit psychedelischer Wucht angetriebene “Healer”. Aber auch in den ruhigeren, folkig angehauchten Tracks “Steal Love” oder “Secret” macht  O’Reilly in Sachen Spielwitz und Vielseitigkeit keine Kompromisse.

Marc O’Reilly – Morality Mortality (Virgin/Universal) CD 5715412 // ab 28.10.2016 im Handel