Alicia Keys // Here

Alicia Keys, Here CoverNach dreijähriger Babypause meldet sich Alicia Keys mit einem souligen Paukenschlag zurück. Ihr neues Album ,Here’ setzt auf musikalische Vielfalt und klare Worte. Mutter zu sein hat Spuren hinterlassen: Alicia Keys (35) trägt keine Designerklamotten mehr, verzichtet auf Make-up und hat einiges zu sagen. Etwa: „Es gibt immer mehr Dinge auf der Welt, die mich stören, und bei denen ich mich frage, welche Auswirkungen sie auf das Leben meiner Jungs haben werden.“ Damit meint die 15-fache Grammy-Preisträgerin Demagogen wie Donald Trump, grassierende Polizeigewalt sowie die Oberflächlichkeit, die durch soziale Netzwerke forciert wird. Die Themen ihres sechsten Albums, das den Titel ,Here’ trägt – weil es sich als Denkanstoß und Warnung versteht. Dabei setzt die Dame aus Harlem auf klassischen R&B und Soul, aber auch auf Vorstöße in Jazz und spartanische Akustik-Arrangements. Eine stilistische Vielfalt, die sich in gefühlvollen Piano-Balladen („Halleluja”), opulentem Herzschmerz („Sacred Drug“), akustischem Blues („Gramercy Park”) und eingängigem Pop („In Common”) äußert. Stücke, die Alicia im Team mit Mark Batson, ihrem Mann Swizz Beats und Harold Lilly geschrieben hat. „Früher bin ich mit vagen Ideen ins Studio gegangen“, setzt sie an. „Diesmal haben wir alles durchgesprochen und gleich die Musik komponiert. Das ging schneller, und so werde ich es auch in Zukunft halten.“

Alicia Keys – Here (Sony Music) CD 88985390272 // ab 04.11.2016 im Handel