Caroline Kiesewetter // Mal laut, mal leise

caroline-kiesewetter__cov__mal-laut-mal-leiseWenn für die Hamburger Theaterschauspielerin Caroline Kiesewetter der Bühnenvorhang fällt, widmet sie sich ihrer besonderen Leidenschaft: dem Jazz. Auf ihrem neuen Album ‚Mal laut, mal leise‘ interpretiert sie bekannte Melodien von Baden Powell, Cole Porter, Michel Legrand oder Irving Berlin mit neuen, deutschen Texten. Verschmitzt, gefühlvoll und umwerfend weiblich knüpft sie dabei an bekannte Vorbilder wie Greetje Kauffeld und Caterina Valente an. Begleitet wird sie auf ihrer musikalischen Reise von der Elbe an die Copacabana von einer feinen, kleinen  Band, die ihre Lieder mit harmonischen Arrangements umgeben. „Ich wollte musikalisch und textlich doppelsinnig sein“, erklärt Caroline Kiesewetter, die ein leises Lied manchmal mit einem lauten Text versieht. Vom Gypsy Swing eines Django Reinhardt über Salsa und Bossa Nova bis zu Chanson und Pop reicht das Spektrum.

Caroline Kiesewetter – Mal laut, mal leise (Künstlerhafen/edel) CD 1064005KHA // ab 04.11.2016 im Handel