Clark Terry // Clark After Dark

Clark Terry, Clark After Dark Cover Dem Trompeter Clark Terry ist es zu verdanken, der auch das Flügelhorn im Jazz in der ersten Reihe etablieren konnte. Terry, verfügte über einen Ton von goldener Wärme, einen reinen Sound und erstaunliche Technik. Terry arbeitete mit Duke Ellington, Count Basie und den meisten herausragenden Musikern der vergangenen 50 Jahre, und er wirkte an über 900 Einspielungen mit. Im Fokus von ‘Cark After Dark’ stehen klassische Balladen: Da ist “Nature Boy” mit seinem reichhaltig gewobenen Geflecht verschwenderischer, dunkler Harmonien, oder “Willow Weep For Me” mit dem bluesig getönten Blech, das Terrys ausuferndes Solo untermalt. Der Hörer taucht in die fließende Wärme und Tiefe des “November Song” ab und in die Melancholie von “Yesterdays” ein.

Clark Terry – Clark After Dark (MPS/Edel) LP 0211531MSW /  CD 0211570MSW / MC 0211569MSW // ab 04.11.2016 im Handel