Alex Clare // Tail Of Lions

Alex Claire, Tail of Lions CoverSeinen 2011er Ohrwurm „Too Close”, der auf seinem Debüt ,The Lateness Of The Hour’ zu finden ist und der in einem Microsoft-Werbeclip zu hören war, sollte eigentlich jeder kennen. Es sah seinerzeit rosig für Alex Clare aus. Weil aber sein damaliges Label wohl an einen Selbstläufer glaubte, verkaufte sich sein zweites Album ,Three Hearts’ (2014) miserabel. Von dieser Schlappe hat sich Clare allerdings erholen können – neues Label und neues Album zeugen davon. Letzteres hat der englische Musiker, der mittlerweile in Jerusalem lebt, zusammen mit dem befreundeten Bassisten Chris Hargreaves auf einem Hausboot komponiert. Eben dort entstand dieses spannende Album namens ,Tail Of Lions’, das verschiedenste Stile vereint: von Dubstep über Elektropop und Alternative Rock bis hin zu Funk und Soul. Der Albumtitel bezieht sich übrigens auf ein jüdisches Sprichwort, das wie folgt lautet: „Es ist besser, der Schwanz des Löwens zu sein als der Kopf des Fuchses.” Sprich: Können und Leistung sind wichtiger als Geld. Davon kann Clare ein ganzes Album voller Lieder singen.

Alex Clare – Tail Of Lions (Cooking Vinyl/Sony) LP ETCR001LP / CD ETCR001CD // ab 11.11.2016 im Handel