Electro Deluxe // Circle

electro-deluxe__cov__circleWenn die französische Band Electro Deluxe ihr bombastisches Feuerwerk aus fetten Grooves und schmutzigem Soul und Funk zündet, gibt es kein Halten mehr. 2001 als Nu-Jazz-Formation mit starken elektronischen Einflüssen gegründet, haben sich die Herren um US-Sänger und Bassisten James Copley immer weiter in Richtung eines organischen und authentisch klingenden Soul/Funk-Sounds entwickelt. Auf dem neuen Album ‚Circle‘ preschen sie los, als säße ihnen der Leibhaftige persönlich im Nacken. Für den Zuhörer bedeuten das, die dynamische Energie und ihre nahezu telepathische Verbindung zwischen den Rhythmen, den mitreißenden Piano- und Keyboard-Akkorden, hautnah zu spüren. Ihrem mitreißenden Cocktail, der sich in Originals wie „Paramount“, „Majestic“ oder „K.O.“ zu einer Hommage an den klassischen Soul House der achtziger Jahre verdichtet, kann man sich wahrlich nicht entziehen.

Electro Deluxe – Circle (Stardown/Broken Silence) LP 20078 / CD 20077 // ab 25.11.2016 im Handel