Kärbholz // Überdosis Leben

Kärbholz Überdosis Leben CoverKlartext zählt zu den Stärken der selbsternannten Vollgas-Rocker. Ihre griffigen Bleifuß-Kracher werden vom Publikum mit offenen Ohren empfangen, so landete ‚Karma‘ (2015) in den Top Ten. Jüngst ist der siebte Langdreher der Mannen aus dem Dorf Ruppichteroth erschienen: ‚Überdosis Leben‘. Das sei keine Anspielung auf Drogen, betont Gitarrist Adrian Kühn, von dem alle Texte stammen.

„‚Überdosis Leben‘ beschreibt ein Motiv, das sich durch das ganze Album zieht. Es geht darum, sich der eigenen Kraft zur Veränderung bewusst zu werden.“ Die Phase, in der die Lyrik entstand, beschreibt Kühn so: „Ich war gerade 30 geworden, und das fand ich kacke. Deshalb habe ich viel über mich, meine Vergangenheit, meine Zukunft und auch Vergänglichkeit nachgedacht. Diese Texte waren eine Art Selbstheilung.“ Musikalisch ertönen neben röhrendem Deutschpunk einige erfreuliche Neuerungen. Gelegentlich schimmert ein Hauch Bluesrock durch, „Nur einen Satz“ erinnert an Motörhead, in „Fast Unperfekt“ singt Frontmann Torben Höffgen ein Duett mit Franzi Kusche; für „Kind aus dem Hinterland“ stimmen die Ruhrpottler passend Country Music an. „Es ist nicht alles super hier auf dem Land“, kommentiert Kühn das Dorfleben. „Jeder kennt jeden, und bevor du selbst weißt, was du Samstagnacht gemacht hast, wissen es schon die Nachbarn. Das finde ich immer noch besser als die Anonymität in der Stadt, die ich auch kennengelernt habe. Hier ist alles gemächlicher, das ist super, wenn du von der Tour kommst!“

Kärbholz – Überdosis Leben (Metalville/rough trade) LP (ltd. picture vinyl) inkl. MP3 MV0125-P / LP inkl. MP3 MV0125-V / Ltd. Fan Edition (CD Digipak+Socken) MV0125-F / CD (Digipak) MV0125 // ab 27.01.2017 im Handel