Viktoria Tolstoy feat. Iiro Rantala // Meet Me At The Movies

Viktoria Tolstoy Meet Me At The Movies CoverViktoria Tolstoy ist nicht nur eine großartige Sängerin, sondern auch ein großer Filmfan. Elf Filmmusik-Klassikern widmet die Schwedin jetzt auf ‚Meet Me At The Movies‘ ihre Aufmerksamkeit. Der Spaziergang durch die Film- und Filmmusikgeschichte – von Michael Curtiz’ „Casablanca“ mit „As Time Goes By“ über Lars von Triers „Dancer In The Dark“ mit Björks „New World“ und Charlie Chaplins „Smile“ aus „Modern Times“ bis zu Seals „Kiss From A Rose“ aus „Batman Forever“. In nur drei Tagen wurde das Album aufgenommen.  Unterstützung erhielt sie dabei von ihrem Landsmann, dem Posaunisten Nils Landgren, der auch für die Produktion verantwortlich zeichnet, und dem finnischen Pianisten Iiro Rantala. Die Band bilden Krister Jonsson an der Gitarre, Mattias Svensson am Bass sowie Rasmus Kihlberg am Schlagzeug, die statt opulenten Klangmalereien für eine freiere, feinsinnigere Umsetzung der bekannten Filmsongs sorgen. So erfasst ein skandinavisch reduzierter Duktus das zahllose Male gecoverte „As Time Goes By“, das dank Tolstoys Stimme eine Zerbrechlichkeit erfährt, die man so noch nicht gehört hat.

Viktoria Tolstoy – Meet Me At The Movies (ACT/Edel) LP 1098271ACT / CD 1098272ACT // ab 27.01.2017 im Handel