Rag’n’Bone Man // Human

Rag'n'Bone Man Human CoverSein Song „Human“ war zwölf Wochen lang auf Platz eins der deutschen Charts – und die erfolgreichste Single 2016. Jetzt legt Rory Graham sein Debütalbum vor und treibt den Hybrid aus Blues und HipHop auf die Spitze. Um es mit Goethe zu sagen: „Zwei Seelen schlagen, ach, in seiner Brust.“ Denn Rory Graham steht seit frühester Jugend auf HipHop und Blues, hat beides aber stets voneinander getrennt. Mal ist er mit akustischer Gitarre im Vorprogramm von Joan Armatrading aufgetreten, mal als MC einer HipHop-Crew aus Brighton. Bis er sich 2014 entschied, beide Stile zusammenzuführen, um „etwas Neues zu machen, das noch keiner probiert hat.“ Nämlich einen Mix aus klassischem R&B, Soul und Blues, kombiniert mit modernen Beats, einer kraftvollen Stimme und Texten, in denen der tätowierte Zweimetermann seine Negativ-Erfahrungen in Sachen Liebe kompensiert: „Ich weiß nicht, wie oft mir das Herz gebrochen wurde, aber die Musik hat mir die Möglichkeit gegeben, Fehler zu analysieren und vieles besser zu machen. Jetzt bin ich in einer tollen Beziehung und habe zwölf starke Songs.“ Mit denen geht er im April auf Deutschland-Tour – und bleibt uns nur noch eines schuldig: die Erklärung seines Künstlernamens. „Ich bin ein Fan von ‚Steptoe & Son‘, einer TV-Serie aus den Siebzigern, die von zwei Schrotthändlern – sogenannten Rag’n’Bone Men – handelt. Da ich auch nur Musikschrott recycle, habe ich gedacht: Der Name passt.“ Yo!

Rag’n’Bone Man – Human (Columbia/Sony) 2LP 88985398541 / Deluxe Edition 88985398552 / CD 88985398542 // ab 10.02.2017 im Handel