Johnossi // Blood Jungle

Johnossi waren auf Tour, als Schlagzeuger Oskar „Ossi“ Bonde von seinem Körper ausgebremst wurde. „Es war einfach zu viel, ich hatte einen richtigen Zusammenbruch“, erzählt er. „Unsere nächsten Shows mussten wir absagen. Wenn du so etwas erlebst, verändert sich die Perspektive auf das, was du tust. Als wir mit der Arbeit an unserem fünften Album begannen, war das wie ein neuer Anfang.“ ‚Blood Jungle‘ heißt die Platte, und das schwedische Duo nahm sich dafür bewusst Zeit. Nach gut zehn Jahren im Geschäft sollte eine Veränderung her. „Wir brauchten eine Herausforderung, um aus unserer Komfortzone herauszukommen“, so Bonde. Statt wie gewohnt im Proberaum an Ideen zu feilen, entstanden die Songs am Computer, als Produzenten engagierten Johnossi Astma & Rocwell von der Band NoNoNo. Und auch wenn Gitarre und Schlagzeug nach wie vor das Grundgerüst der Songs bilden, überrascht ‚Blood Jungle‘ mit allerhand neuen Sounds – inklusive Backing Vocals, Streichern, Bläsern und Synthis. „Mit Sicherheit werden einige Leute die Platte zu poppig finden“, so Bonde. „Aber darauf können wir keine Rücksicht nehmen. Denn wer Musik für andere macht, verliert sich selbst.“

Johnossi – Blood Jungle (Universal) LP 5717747 / CD 5717746 // ab 17.02.2017 im Handel