Ed Sheeran // ÷

Ed Sheeran (Foto: Greg Williams)

Ed Sheeran (Foto: Greg Williams)

Als erster Künstler belegte Ed Sheeran mit zwei Singles beide Top-Positionen der deutschen Charts. Alles, was der britische Songwriter macht, trifft anscheinend unmittelbar die Herzen der Fans. Jetzt veröffentlicht er sein drittes Album.

Ed Sheeran Divide CoverEd Sheeran ist wieder da. Mehr als ein Jahr war er nahezu unauffindbar. Was natürlich kräftig für Klatsch und Tratsch sorgte – der Preis für Erfolg und Ruhm. Der 26-Jährige kennt das zur Genüge. Der Songwriter-Superstar aus dem britischen Framlingham surft seit Jahren auf einer Welle des Erfolges und erträgt die Begleitumstände, besser: Begleitschlagzeilen, mit viel Humor und stoischer Ruhe. Etwa über seine angebliche Affäre mit Taylor Swift, seine Schreibblockade, sein Jetset-Leben oder seine Beziehungskrise mit Freundin Cherry Seaborn.

An all dem sei natürlich nichts dran, so Sheeran, der die Messlatte für sein drittes Werk wieder ein Stück höher gelegt hat. „Ich habe eine Menge Stücke verworfen, überarbeitet und neu geschrieben. Wenn mich ein Lied nicht absolut überzeugt hat, habe ich es gnadenlos aussortiert. So selbstkritisch war ich noch nie.“ Wie schon seine Vorgänger trägt sein neuer Longplayer einen kryptischen Titel: ‚÷‘(sprich: „Divide“), diesen aber aus dem sehr plausiblen Grund, dass die eine Hälfte des Albums relativ puristische Akustik-Songs enthält, die anderen Songs dagegen mit allerlei Produktionsmittelchen zu Hit-Monstern aufgepumpt sind. „Die ersten Songs sind bei mir zu Hause in der Küche mit meiner Gitarre entstanden“, erklärt er. „Deswegen sind sie in der Produktion auch von ihrer Grundstimmung her so geblieben“, so der rothaarige Wuschelkopf. Bei der anderen Hälfte sorgte Produzent Benny Blanco (Katy Perry, Britney Spears) dafür, die Songs auf Stadiongröße aufzupumpen.

 

Wie immer trägt Sheeran sein Herz auf der Zunge. Die inhaltliche Schnittmenge bilden persönliche Reflektionen, etwa Jugenderinnerungen bei der erste Single „Castle On The Hill“ oder auch einen traurigen Abschied mit „Supermarkt Flowers“, das Sheeran an seine verstorbene Großmutter adressiert. Schon auf seinem letzten Album widmete er mit „Afire Love“ einen anrührenden Song dem Tod seines Großvaters. „Obwohl es für mich ein tieftrauriges und quälendes Thema ist, bin ich doch froh, dass meine Großmutter ein glückliches Leben hatte. Sie hat diese Welt sehr zufrieden und mit sich im Reinen verlassen.“

 

Aber natürlich gibt es auf ‚÷‘ auch Liebeslieder wie „Perfect“, „Happier“ oder „Galway Girl“, die dem Umstand geschuldet sind, dass Sheeran mit seiner Liebsten Cherry Seaborn 2016 ein Jahr Auszeit nahm, um den Globus zu umrunden – und trotzdem für seine Fans präsent und scheinbar immer entspannt und gut gelaunt zu sein, was Sheeran neben seiner Musik zum unangefochtenen Sympathieträger macht. „Ich würde gerne sagen, dass die Musik meine dunkle Seite ist“, scherzt er, „denn da lebe ich tatsächlich viel von dem Scheiß aus, der mich berührt. Und – nein, ich habe nicht immer gute Laune! Wenn ich immer die gleichen doofen Klatsch- und Tratsch-Fragen gestellt bekomme, sieht meine Laune definitiv anders aus!“

Ed Sheeran – ÷ (Asylum/Warner) 2LP 9029585901 / Deluxe Edition (CD) 9029585902 / CD 9029585903 // ab 03.03.2017 im Handel