The Shins // Heartworms

The Shins Heartworms CoverJames Mercer testet immer wieder die Geduld seiner Fans. Fünf Jahre sind seit dem letzten The Shins-Album ‚Port Of Morrow‘ verstrichen. Seine Fans werden überrascht sein, dass nun doch mit ‚Heartworms‘ ein neues Werk vorliegt, und auch darüber, wie es klingt. Mercer schrieb und produzierte die Songs. Assistiert wurde er lediglich bei der Produktion eines Liedes von Richard Swift. Der ist – wie einige andere auch – nicht mehr Teil der Band. Das zweitälteste Mitglied nach Mercer ist der Bassist, der seit sechs Jahren dabei ist. Was ein Grund für die neue musikalische Ausrichtung sein mag. Denn im Vergleich zu den vorherigen Alben ist ‚Heartworms‘ luftiger und mehr Pop als Rock. Die Gitarre kann sich nur noch selten wie in „Half A Million“ durchsetzen. Schöne Lieder ergibt das dennoch: siehe/höre das schlurfige „Dead Alive“ und den famosen Albumabschluss „The Fear“, in dem Akustikgitarre und Mundharmonika zu hören sind.

The Shins – Heartworms (Columbia/Sony) LP 88985412031 / CD 88985412022 // ab 10.03.2017 im Handel