Eric Bibb // Migration Blues

Eric Bibb Migration Blues CoverReiselust, Fleiß und ausgeprägtes Einfühlungsvermögen zählen zu den Eigenschaften des Eric Bibb. Mehr als 35 Alben hat der gebürtige New Yorker seit seinem Debüt 1972 aufgenommen. Für sein neues Werk ‚Migration Blues‘ wandte sich der Mann, der aktuell in Helsinki lebt, einem aktuellen Thema zu. Bibb zieht Parallelen zwischen der Verschleppung der Afrikaner nach Amerika, der Migration ehemaliger Sklaven von Mississippi nach Chicago in den 1920ern und den Völkerwanderungen von heute. Auf dem Weg gen Norden nahmen die Schwarzen nur die Instrumente mit, die handlich waren: Harmonika, Fiedel, Gitarre, Banjo und natürlich ihre Stimme. Diese finden sich bis heute in ihren Liedern. Musikalisch bewegt Bibb sich einmal mehr zwischen Blues und Folk, dabei kommt ihm sein eindringliches Organ zugute. Begleitet vom Multiinstrumentalisten Michael Browne und Mundharmonikaspieler JJ Milteau, erzählt Bibb spannende Geschichten, die unter die Haut gehen. Und dieses Kunststück gelingt Eric Bibb sogar mit einem Instrumental wie dem Titelsong „Migration Blues“.

Eric Bibb – Migration Blues (Dixie Frog/H’art) CD DFGCD 8795 // ab 31.03.2017 im Handel