Triosence // Hidden Beauty

Triosence Hidden Beauty CoverAuf der Bühne und im Studio sorgt das deutsche Trio Triosence um den Pianisten Bernhard Schüler für große Aufmerksamkeit. Mit ‚Hidden Beauty‘ betonen die Musiker einmal mehr ihr stilistisch breites Spektrum. So finden sich auf dem Album sowohl rhythmisch energiereiche Stücke als auch klassisch anmutende Balladen. Für Bernhard Schüler spiegelt der Facettenreichtum seiner Kompositionen die Vielseitigkeit der Welt wider. Bei den Aufnahmen saß erneut Stephan Emig an den Drums, am Bass hingegen wechselten sich Omar Rodriguez Calvo und Matthias Nowak ab. Trotz aller Komplexität schaffen es die Musiker erneut, die Stücke einfach und natürlich klingen zu lassen. Dynamisch und voller Drive kommt das Titelstück daher, während „Leaves Me Here“ eine Reminiszenz an Jazz-Pianist Bill Evans ist. Und mit der elegant dahinfließenden Bossa-Nova-Nummer „Thaisinha“ sowie dem Track „Juqueí“ lassen sie mit temperamentvollen Klängen Brasilien hochleben, wo das Trio 2016 debütierte.

Triosence – Hidden Beauty (Okeh/Sony Music) CD 88985409982 // ab 31.03.2017 im Handel