K. Flay // Every Where is Some Where

K. Flay Every Where is Some Where CoverDas zweite Studioalbum ‚Every Where Is Some Where‘ der in Chicago lebenden 31-jährigen Multiinstrumentalistin und Songwriterin K. Flay will Brücken schlagen und passt gleichzeitig in keine Schublade. Für Kristin Meredith Flaherty aka K. Flay ist das kein Problem. Aufbereitet mit ein bisschen Indie-Pop, ein wenig Grunge, diversen elektronischen Einflüssen und ordentlich HipHop, kommen Tracks wie „Black Wave“, „Blood In The Cut“ und „Dreamers“ mit inhaltlicher Tiefgründigkeit daher. Über Themen wie Trennung, Veränderung und die eigene Vergangenheit macht sich K. Flay so ihre Gedanken: „Während unseres Lebens werden wir uns immer wieder an vielen verschiedenen Orten wiederfinden. Vielen verschiedenen Wos. Diese Wos werden unerwartet sein. Sie werden uns überraschen, uns verängstigen, alles verändern, nichts verändern und unsere Herzen brechen“, erklärt sie. Man darf sich also auf ein Album freuen, dass ans Herz und an die Nieren geht.

K. Flay – Every Where is Some Where (Interscope/Universal) LP (ab 16.6.) 5754345 / CD 5748315 // ab 07.04.2017 im Handel