Wincent Weiss // Irgendwas gegen die Stille

Wincent Weiss Irgendwas gegen die Stille CoverDen Soundtrack für die emotionalen Momente im Leben hat Wincent Weiss bereits gefunden: „Musik sein“, seine Hymne auf die Liebe, war einer der erfolgreichsten deutschen Hits 2016 und offenbarte das Potenzial des Songpoeten, der nun mit ‚Irgendwas gegen die Stille‘ sein Debüt vorlegt. In welch großer Vielfalt er dieses Metier beherrscht, beweisen die insgesamt 13 Songs auf ‚Irgendwas gegen die Stille‘, die Geschichten erzählen, die auf Wincent Weiss‘ eigenen Erfahrungen und Gedanken beruhen. Sie teilen Emotionen und Stimmungen, sind mal euphorisch laut, mal nachdenklich leise. Dabei gehen sie immer unter die Haut und wirken doch authentisch. Die Lebens- und Gefühlswelt seiner Generation spiegelnd, öffnet der gerade einmal 20-Jährige, in Eutin geboren und jetzt in Berlin zu Hause, ein Kaleidoskop aus feinsten Popsongs. Songs, die man mühelos mit besonderen Lebensmomenten verbinden kann. Tracks wie „Feuerwerk“, „Regenbogen“ oder „Nur ein Herzschlag“ feiern die besonderen Augenblicke, die wir jeden Tag und zu jeder Zeit erleben können – wenn wir sie zulassen und im „Hier und Jetzt“ leben, können wir sie unmittelbar fühlen und  genießen. Und so sind Wincents Lieder viel mehr als lediglich „irgendwas gegen die Stille“. Wincent Weiss hört sich nach Hits und nach dem Beginn einer großen Karriere an.

Wincent Weiss – Irgendwas gegen die Stille (Vertigo/Universal) CD 5707154 // ab 14.04.2017 im Handel